Urs Heinz Aerni

und was er so tut
Subscribe

NEUE WEBSITE

Dezember 02, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Liebe Leserin, lieber Leser,


Ab sofort finden Sie die gewünschten Informationen hier

durch Anklicken...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Novitätenschau in Zürich

November 30, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

DONNERSTAG 15. DEZEMBER 2016

Geschenkbücher 2016 – mit special guest Thomas Sarbacher

Novitätenschau - Gäste: Urs Heinz Aerni, Thomas Sarbacher, Gesa Schneider, Isabelle Vonlanthen

«Was ein richtiges Buch ist, das muss den ganzen Haushalt durcheinander bringen: die Familie prügelt sich, wer es weiterlesen darf, die Temperatur ist beängstigend, und Mittag wird überhaupt nicht mehr gekocht.» (Kurt Tucholsky). Für leidenschaftliche Leserinnen und Leser stellen Gesa Schneider und Isabelle Vonlanthen vom Literaturhaus und Urs Heinz Aerni (Journalist und Buchhändler) sowie special guest Thomas Sarbacher jene Neuerscheinungen und Wiederauflagen aus dem Bücherherbst 2016 vor, die ihr Herz höher schlagen lassen. Wenn Ihnen also noch die passende Lektüre fehlt für den Rückzug aufs heimische Sofa, oder Sie noch nicht wissen, welche Bücher Sie Ihren Lieben unter den Weihnachtsbaum legen wollen, kommen Sie vorbei – die vorgestellten Bücher finden Sie dann direkt auf unserem Büchertisch.

Eintritt frei

 

 

November 18, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Heute habe ich Post erhalten von der Schweizerischen Energie-Stiftung. Die Schweiz entscheidet sich für oder gegen Atomkraftwerke.

 

Alle, die abstimmen können aber noch nicht so recht wissen wie, empfehle ich dieses Quiz:

http://www.energiestiftung.ch/quiz.html

 

Wir hantieren mit einer Technik, die trotz aller Sicherheitsmaßnahmen einen Schaden anrichten könnte, für den wir gegenüber vielen Generationen verantworten müssten.

 

Wir produzieren mit dieser Technik einen Abfall, für den wir keine Lösung haben und legen mit dessen Zerstörungspotential genauso vielen Generation eine gewaltige Bürde auf.

 

Erneuerbare Energie ist eine Chefsache bei Verwaltung und Politik der Länder. Wind, Sonne und Wasser können in Kombination optimaler genutzt werden. Es sei denn, wir überlassen diese Herausforderung ausschließlich dem freien Markt, dann zählt nur Masse und das schnelle Geld.

 

CEOs denken an die Rentabilität ihrer Zeit im Konzern und selten, an die nachhaltige Wirkung ihrer Strategien.

 

Vor kurzem sah ich in einem Zürcher Geschäftshaus ein Abfalleimer an einer Steckdose angeschlossen. Ich fragte, was das soll. Antwort: "Der Deckel öffnet sich automatisch, wenn man näherkommt und was einwerfen will." Brauchen wir Atomstrom für solchen Unsinn?

 

Koordinierter Verzicht auf elektronischen Schnickschnack mit einer Optimierung der kombinierten Stromproduktion durch erneuerbare Energie hätten wir die Chance, unseren nachfolgenden Generationen keine lebensgefährlichen Altlasten hinterlassen zu müssen.

 

Urs Heinz Aerni

 

Interview mit Amina Abdulkadir

November 17, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Sie flackern unruhig, die Kerzen auf den Tischen im Theaterkeller.Ein älterer Herr sortiert die Gläser hinter der Bar und irgendjemand fingert noch an einem Scheinwerfer mit Wackelkontakt herum. Amina Abdulkadir sitzt auf einem Sofa, schaut sich um und ich weiß nicht, ob sie vor ihrem Auftritt nervös ist. Sie ist jung und präsent. Sie hat schon sehr viele Auftritte auf Bühnen und an Ausstellungen hinter sich und gewiss, es kommt noch mehr auf sie zu. Alses soweit ist, hier im Kellertheater, steht sie da, als wüsste sie nicht wieso.Die Stille scheint aus den vollen Reihen wie eine große und leere Sprechblase aufzusteigen. Und diese beginnt Amina nun mit ihrer Poesie zu füllen. Mit sinnierender Ironie … oder mit Charme bestücktem Witz … auf jeden Fall miteiner Text- und Sinneskunst, die fröhlich macht. Sie hoffe beim Publikum, so sagt sie, auf «offene Ohren und mutige Herzen» zu stoßen. Wenn Amina Abdulkadir spricht oder schreibt, so nimmt sie uns mit – oft gar in unser eigenes Herz.
1985 wurde Amina Abdulkadir geboren, in Mogadischu, Somalia. Als kleines Mädchen kam sie in die Schweiz. Schule war – erzählt sie – nicht so ganz ihr Ding, da gab es noch weit interessantere Themen, die ihrer Entdeckung harrten. Lehr- und Aktivzeiten verbrachte sie in der akademischen Welt, dann als Ergotherapeutin, um endlich da zu landen, wo sie hingehört: in der Kunst mit Worten und der Gestaltung. Urs Heinz Aerni
Das Buch: «Alles, nichts und beides» Kurzerzählungen 2015 Edition BAES.
https://www.youtube.com/watch?v=99YFnWEQ_4I

Das 3. Multimedia-Festival in Lenzerheide

November 01, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Das Multimedia Festival geht in die dritte Runde. Das Motto “Technic goes wild” ersteckt sich über alle Altersgruppen, bietet den Technikstart für Neulinge bishin zu spannenden Tipps und Tricks für echte Profis. Der Eintritt ist für alle Programmpunkte kostenlos.
Wir freuen uns darauf, Sie am Multimedia Festival 2016 begrüßen zu dürfen! Unter den Gästen sind Rolf Lyssy, Dominik Bernet und die Exfreundinnen...

"Das Handeln ist zentral"

Oktober 20, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Was bewirkt das Malen? Ein Interview mit Kunst- und Maltherapeutin Irma Grieder. Erschienen in der Zeitung ZÜRICHBERG und hier zu lesen...

Literaturtage Zofingen

Oktober 10, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Seit Jahren feiert man in der schönen kleinen Schweizer Stadt Zofingen die Fortsetzung der literarischen Entdeckungen aus den Gastländern der Frankfurter Buchmessen. 2016 sind es die Niederlanden und Flandern.

«Die Swiss hat einen Swissair-Komplex»

Oktober 04, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Historiker Benedikt Meyer hat die Geschichte der Swissair untersucht. Sein Buch «Im Flug. Schweizer Airlines und ihre Passagiere 1919–2002» erscheint nun in zweiter Auflage. Ein Gespräch über Aufstieg und Fall einer Schweizer Ikone in der Zeitung ZÜRCHER UNTERLÄNDER...

 

Das Wetter beschäftigt uns.

September 26, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Das bewies die Veranstaltung in Uzwil. Vor vollen Reihen unterhielt ich mich mit dem Meteo-Chef des Schweizer Fernsehens SRF Thomas Bucheli. Nach Podien über die Medizin in Lenzerheide mit Annina und Christian Hess und einem über das liebe Geld mit Christoph Pfluger und Lukas Hässig in Zürich war zu spüren, dass das Geld die Menschen umtreibt. Lesen Sie den Bericht einer Journalistin, die in Uzwil mit dabei war hier...

Abend mit Delia Mayer, Philipp Galizia, Brigitte Schär, Judith Stadlin und Michael van Orswouw in Olten

September 20, 2016 Von: Urs Heinz Aerni Kategorie: Allgemein

Donnerstag, 22. September 2016, 20 Uhr in der Schützi Olten

(K)ein schwarzer Abend

Sie mögen schwarzen Humor? Dann schauen bei (K)ein schwarzer Abend vorbei. Sie hören unheilvolle Geschichten, erleben einen spannenden Krimi und werden von Totengräber Lunzi am Seil abeglo. Mit Brigitte Schär, Philipp Galizia, Judith Stadlin und Michael van Orsouw.
Moderiert wird der Abend von Urs Heinz Aerni.
Als Überraschungsgast begrüssen wir auf der Bühne eine richtige TATORT-Kommissarin.